Einschleichdiebstahl

Aus aktuellem Anlass ersucht die Polizeiinspektion Pöls um erhöhte Vorsicht im Zusammenhang mit sog. „Einschleichdiebstählen“. Die Täter (vorwiegend osteuropäischer Herkunft) erschleichen sich dabei unter dem Vorwand des Anbietens von Dienstleistungen (Gartenarbeit etc.) Zugang in den Wohnungsbereich, betäuben mitunter ihre Opfer und rauben Geld/Wertsachen.

Unser Appell: Lassen Sie keine fremden Leute in Ihr Haus/Ihre Wohnung!

Sollte ein, wie oben geschilderter Versuch unternommen werden, notieren Sie sich bitte das Kennzeichen verdächtiger Fahrzeuge und rufen Sie den Polizeinotruf 133.

Zweckdienliche Hinweise zum Vorfall in der Dr. Theodor-Körner-Straße, der sich am 15.2.2021 in der Zeit zwischen 12.00 und 14.00 Uhr ereignet hat, sind bitte an die Polizeiinspektion Pöls (059/133/6304) weiterzuleiten.