Musikalischer Start ins Frühjahr

Das Jugendblasorchester unter der Leitung von Wolfgang Greinix legte mit "Thriller" und einem "James-Bond-Medley" vor, die Werkskapelle, mit Markus Poier am Dirigentenpult, zog mit einem bunten und anspruchsvollen Programm nach. Es war einmal mehr ein tolles Konzert, zu dem Obmann Ernst Leitner jun. begrüßen durfte und das die Besucher im ausverkauften Kultursaal am 16. März begeisterte sowie zu Standing Ovations hinriss. Für Auflockerung und Augenzwinkern sorgten die szenischen Einlagen beim Walzer "Im Krapfenwaldl" und bei "Il Presidente", wo Vizebürgermeister Hagen Roth sein schauspielerisches Talent unter Beweis stellen konnte. Präsidial waren auch die Moderation durch Werkskapellen-Präsident Mag. Hans-Georg Pranckh und der Besuch, denn auch ZPA-Chef Andreas Rauscher war mit Familie gekommen und zeigte sich in seinen Grußworten von der musikalischen Leistung der Werksmusiker sehr angetan. Bürgermeister Mag. Gernot Esser unterstrich in seiner Grußadresse die vielfältigen, bereichernden Wechselwirkungen der Zusammenarbeit von Leitbetrieb und Gemeinde und bot einen kleinen Ausblick auf das weitere Kulturprogramm 2019. Den fulminanten Abschluss des Konzerts bildete dann "Toto in Concert", die perfekte Plattform für die beiden PölsOberkurzheimer Top-Voices Lilly Rottensteiner und Rebecca Richter. Den wundervollen Konzertabend genossen unter vielen anderen auch Pfarrer Mag. Heimo Schäfmann, Kulturreferentin Birgit Esser, Ehrenpräsident Ing. Kurt Haberl, Mario Polzonella mit Familie, ZPA-Chefsekretärin Daniela Schein-Reicher, ZPA-Personalchefin Ilse Ranser, Blasmusik-Verbandsobmann Reinhard Bauer, Vizebgm. a.D. Sabine Koiner und Ehrenkapellmeister Hubert Rieger. Bei aller Unterhaltung schwang diesmal aber auch eine ernsthafte Note mit: ein Teil des Kartenverkaufserlöses wurde einem schwer erkrankten Mitglied der Werkskapelle gespendet, dem wir auf diesem Wege baldige Genesung wünschen.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben